ISA-Header-ambulant-2015

Veröffentlicht am 22. Oktober 2018

+++Pflegefachkräfte für Koblenz, Neuwied, Boppard und Pirmasens gesucht!+++

Für unseren ambulanten Pflegedienst ISA AMBULANT suchen wir für die Standorte Koblenz, Neuwied, Boppard und Pirmasens Verstärkung!

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Pflegefachkräfte

– Pflegefachkräfte mit der außerklinischen Zusatzqualifikation

– Alten- und/oder KrankenpflegehelferInnen

Sind Sie eine Pflegefachkraft und suchen neue Herausforderungen in einem flexiblen Job?Haben Sie eine außerklinische Intensivweiterbildung oder mindestens ein Jahr Berufserfahrung im Intensivbereich? Sind Sie ausgebildeter Pflegehelfer?

Wir bieten Ihnen ein transparentes und angemessenes Gehalt mit Steigerungen bei Unternehmenstreue und besonderen Leistungen, außerberufliche Unterstützungsangebote wie Physiotherapie und Massage zur Prävention von Erkrankungen und viel Flexibilität!
Bewerben Sie sich bei uns, ob auf GfB-Basis, Teilzeit oder Vollzeit.
Wir freuen uns auf Sie!

ISA AMBULANT

Ansprechpartnerin: Inge Schunk
Gulisastraße 85
56072 Koblenz
bewerbung@isa-gruppe.de

Veröffentlicht am 12. September 2018

+++ MitarbeiterInnen werben MitarbeiterInnen! +++

 admin-ajax.php

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der ISA Unternehmensgruppe erfolgt im Rahmen eines Projektes

„Mitarbeitende werben Mitarbeitende“

zunächst befristet für den Zeitraum Juni 2018 bis Mai 2019

bei erfolgreicher Werbung neuer Fachkräfte

eine Prämienzahlung unter folgenden Voraussetzungen:

 

  • Werben kann jeder Mitarbeitende
  • Es darf noch keine Kontaktaufnahme bzgl. Bewerbung zur Unternehmensgruppe erfolgt sein und in der schriftlichen Bewerbung muss der Name des Werbenden genannt werden.
  • Ausgeschlossen sind Arbeitsplatzwechsel innerhalb der Unternehmensgruppe.
  • Geworben werden Fachkräfte nach dem Fachkräftegebot in der Kinder- und Jugendhilfe und examinierte Pflegefachkräfte
  • Prämienzahlung erfolgt nach Abschluss des Anstellungsvertrages auf Antrag jeweils an die/den WerberIn und die/den neuen Mitarbeitende/n in drei Schritten                           
  1.          bei Arbeitsantritt 500,00 € brutto
  2.          nach bestandener Probezeit 1.000,00 € brutto
  3.          nach zwei Jahren Arbeitszeit  1.000,00 €  brutto
  • Der Anspruch auf Prämienzahlung für den bereits Mitarbeitenden besteht nur bei bestehendem Anstellungsverhältnis.
  • Die Werbung gilt ausdrücklich für Fachkräfte für alle Firmen in der Jugend- und Altenhilfe innerhalb der ISA-Unternehmensgruppe
  • Die Prämie wird hinfällig, wenn innerhalb der Probezeit gekündigt wird.

Für die Inanspruchnahme des Programms, geben Sie bei einem Bewerbungsgespräch den/die MitarbeiterIn an, der Sie geworben hat und sagen Sie, dass Sie über das Programm zu uns kommen.

Veröffentlicht am 15. Mai 2018

FSJlerinnen aus China legten Deutschprüfung ab

Unsere FSJ’lerinnen aus China stecken mitten in den Vorbereitungen für ihren großen Tag der Anreise nach Deutschland am 15. Juli.
Am 20. April haben Sie Ihre Deutschprüfungen für das A1-Zertifikateam Goethe-Institut in Peking durchgeführt.
Mithilfe unseres zweckentfremdeten Mitarbeiters Herrn Klein konnten nicht nur alle bestehen, sondern auch noch gute Ergebnisse erzielen.
Am 27.04.2018 war es dann soweit – stolz präsentierten die FSJler’innen ihre Sprachzertifikate, mit denen Sie zu den besten der Gruppe der Prüflinge gehörten, ihrem Deutschlehrer.

Ihr Sprachlevel ist schon deutlich weiter als die Stufe A1.
Nichtsdestotrotz ist es weiterhin wichtig, die Sprache gut zu beherrschen – insbesondere im Kontakt mit älteren Menschen.
Sie erhalten daher weiterhin Deutschunterricht und werden in den ersten Wochen in Deutschland ihr A2-Zertifikat abschließen müssen – auch dafür werden Sie in Deutschland weiterhin Unterricht erhalten.
Mit dem A2-Zertifikat und weiteren Spracheinheiten sollten sie für ein FSJ in der Pflege dann gut gerüstet sein.

ISA DOMIZIL_FSJ in Vorbereitung_d ISA DOMIZIL_FSJ in Vorbereitung_c

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für die jungen FSJ’lerinnen suchen wir derzeit auch Gastfamilien von Mitarbeitenden, idealerweise aus Neuwied und Umgebung, ggf. aber auch aus Koblenz und Umgebung, für den Zeitraum von 15. Juli bis 01. September 2018. Ein Einleben in der Familie oder Lebensgemeinschaft von Mitarbeitenden macht es sowohl sprachlich als auch sozial für die jungen Frauen viel leichter, sich einzugewöhnen. Auch für einen weiteren jungen Mann suchen wir eine entsprechende Gastfamilie.
Wen jemand von den Mitarbeitenden das gerne machen würde, können Sie sich bei Sergej Klein melden – er ist derzeit unter der Adresse sergej.klein.isa-koblenz@web.de erreichbar.
Auch für unsere Mitarbeitenden ist das eine tolle Chance, Menschen aus einer anderen Kultur kennenzulernen und den eigenen Horizont zu erweitern – und im Geiste der Werte der ISA-Unternehmensgruppe den jungen Menschen bei ihrem Lernprozess zu helfen.
Für Unterkunft und Verpflegung kann in der Zeit ein finanzieller Ausgleich vereinbart werden. Wer also ein Zimmer übrig hat, sollte sich unbedingt bei Sergej Klein melden

ISA DOMIZIL_FSJ in Vorbereitung_b ISA DOMIZIL_FSJ in Vorbereitung_a

Veröffentlicht am 8. Mai 2018

Intensivfachkräfte für Moselkern gesucht!

Für unseren ambulanten Pflegedienst ISA AMBULANT suchen wir für die häusliche Intensivpflege in Moselkern Verstärkung! Haben Sie eine außerklinische Intensivweiterbildung oder mindestens ein Jahr Berufserfahrung im Intensivbereich?
Bewerben Sie sich bei uns, ob auf GfB-Basis, Teilzeit oder Vollzeit.
Wir freuen uns auf Sie!

ISA AMBULANT
Gulisastraße 85
56072 Koblenz
bewerbung@isa-gruppe.de

Veröffentlicht am 30. April 2018

Cellisten im ISA DOMIZIL Sonnenhügel

Am Freitag, dem 20. April, herrschte eine „klassische“ Atmosphäre im ISA Seniorendomizil Sonnenhügel in Neuwied-Irlich. Durch die Gänge klangen zwei Cellos, mit Vivaldi wurde der Frühling begangen. Zu Gast im Restaurant des Sonnenhügels waren die Musiker Frederik Jäckel und Joel Cantori. Über eine Stunde spielten sie klassische Stücke, Arien und sogar einen Tango.
Noch einer hätte es sein können, fand Frau Preißler vom Förderverein Sonnenhügel e.V., die das Duo ins Haus gebracht hat. Gestiftet wurde diese vierte Veranstaltung von der St. Hedwig-Werk-Stiftung Neuwied.
Altbekannt bei den Bewohnern, war es das erste Mal für die neue Sozialdienstleitung im Sonnenhügel. Ursprünglich kommt Kristian Maikowske aus der Region Hannover und hat dort im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres seine Begeisterung an der Arbeit für Senioren entdeckt. Als Zugang in das Berufsfeld wählte er das Studium der Gerontologie, der Alterswissenschaften und konzentrierte sich während dessen auf das Themenfeld Demenz. Seit Abschluss seines Studiums im September 2015 wohnt er in Koblenz und hat dort in der sozialen Betreuung von pflegebedürftigen Senioren gearbeitet. Zum 01.04.2018 hat er nun die Stelle der Sozialdienstleitung im ISA Domizil Sonnenhügel angetreten.
Die Einrichtung begeistere ihn mit einem großartigem Team, einer besonders schönen Außenanlage und den vielseitigen Veranstaltungen, welche in der Form durch die wertvolle Unterstützung des Fördervereins ermöglicht würde. Das Cellokonzert mit Frederik Jäckel und Joel Cantori war sein erster lebendiger Eindruck davon. Er wünsche sich, so teilte er den Cellisten mit, dass noch weitere Auftritte im Sonnenhügel folgen werden. Verabschiedet wurden die Musiker dann durch einen warmen Applaus der anwesenden Bewohnerinnen und Bewohner des Domizils sowie des an die Einrichtung angegliederten Servicewohnens der ISA.

ISA DOMIZIL Sonnenhügel_Cellisten_w

v.l.n.r.: Frau Preißler (Förderverein ISA DOMIZIL Sonnenhügel) Frederik Jäckel, Joel Cantori, Kristian Maikowske (neue Sozialdienstleitung)

Veröffentlicht am 25. April 2018

Frühlingsfest mit buntem Programm

Seniorendomizil Laubenhof startet stimmungsvoll in den Lenz

Pünktlich zum Frühlingsbeginn fand im Gülser Seniorendomizil Laubenhof ein Frühlingsfest statt. Bei Kaffe und Kuchen wurde den Bewohnerinnen und Bewohnern mit Gesang und Bewegung, Gedichten und Texten passend zur Jahreszeit ein abwechslungsreiches Programm geboten. Höhepunkt war eine  durch Mitarbeiter des Sozialdienstes der Einrichtung gestaltete Modenschau, die vom Hausfrauenoutfit mit Kittelschürze und dem „Itsy Bitsy Teenie Weenie Honolulu-Strand-Bikini“ bis hin zur Hochzeitsmode  die  „neuste Frühjahrskollektion“ präsentierte. Sogar eine Bewohnerin stellte  auf dem Laufsteg ein feines Ausgeh-Outfit vor. Untermalt wurde das bunte und unterhaltsame  Prozedere von passender Musik, die den Zuschauern von früher bekannt sein dürfte, und dem Lächeln und Applaus der Zuschauer.

ISA DOMIZIL_Foto Frühlingsfest

 

Veröffentlicht am 18. April 2018

ISA goes international

Bei ISA haben wir uns der Arbeit mit Menschen verschrieben. Welche Nationalität diese Menschen haben, ist uns dabei vollkommen egal. Deshalb ist es uns auch eine Freude, von unserer neuesten Partnerschaft zu berichten.

Seit ca. zwei Jahren arbeiten wir mit einer chinesischen Partnerfirma, der CAJ Senior Care Services. Dieses Unternehmen hat sich, genau wie ISA, der Arbeit mit Seniorinnen und Senioren und Kindern und Jugendlichen verschrieben.
Neben der Altenpflegearbeit, die CAJ betreibt, ist die Firma nämlich außerdem leitender Partner einer gemeinnützigen Schule. Diese gemeinnützige Schule ermöglicht es Kindern aus ärmeren Verhältnissen, die vom Land kommen, eine Schul- und Berufsausbildung in verschiedensten Berufsfeldern zu machen.

 

ISA goes International

Dabei werden auch chinesische Altenpflegekräfte ausgebildet. Fünf Schülerinnen und Schüler der BN Vocational School in Peking, eine Schule der China Youth Development Foundation, bekommen die Chance, nach erfolgreichem Abschluss der Deutsch A1-Prüfung ein freiwilliges Soziales Jahr in Deutschland durchzuführen. Derzeit ist unser Mitarbeiter Sergej Klein in Peking und bereitet die Schüler_innen auf ihre große Reise vor. Dabei werden sie sprachlich und kulturell auf Deutschland eingestimmt.

ISA goes International_a
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Des Weiteren hilft ISA vor Ort mit Know-How und Fachleuten dabei, chinesische Altenpflegestrukturen auf ein neues Level zu heben. Als Partner der CAJ Senior Care Services stehen wir mit Rat und Tat zur Seite.

Wir freuen uns sehr über diese internationale Kooperation, mit der wir weltweit für die Menschen aktiv sind.

Gemeinsam mit anderen sozialen Unternehmen und Menschen baut ISA Partnerschaften, die Grenzen überwinden.

ISA goes International _3

 

 

Veröffentlicht am 12. April 2018

Demenz Parcours am 16.-19. April im ISA DOMIZIL Asterstein

Demenz-Parcours im Rahmen der

„Koblenzer Wochen der Demenz 2018“

Wir möchten alle Angehörige von Menschen mit Demenz, Fachkräfte, Ehrenamtliche, Auszubildende in der Pflege und Menschen, die sich mit dem Thema beschäftigen herzlich zu unserem Demenz-Parours einladen!

Der Parcours findet in unserem ISA Seniorendomizil in Koblenz-Asterstein (Herm-Dienz-Str. 2) vom 16. bis 19. April jeweils von 14:30 Uhr bis 17 Uhr im Pavillion statt.
Der Demenzparcours enthält Erlebnisstationen, die von Symptomen abgeleitet sind, die im Rahmen einer Demenz auftreten können. Man erhält eine Vorstellung vom Leben mit Demenz und es entstehen persönliche Eindrücke, die der Gefühlswelt von Menschen mit Demenz sehr nahekommen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Veröffentlicht am 9. März 2018

ISA KOMPASS setzt ein Zeichen

Seit dem 18. Januar 2018 gibt es die Mitmach-Kampagne der Initiative für kulturelle Integration (IkI) beim Deutschen Kulturrat. Und auch wir finden es wichtig und sind mit dabei!

Im Rahmen eines öffentlichen Wettbewerbs werden kreative Beiträge gesucht, die sich mit den Themen der 15 Thesen zur kulturellen Integration auseinandersetzen. Deutschland hat sich durch die Zuwanderung, den europäischen Einigungsprozess und nicht zuletzt auch durch immer stärker werdende internationale Verflechtungen verändert. „Mit den 15 Thesen hat die Initiative einen Beitrag geleistet, die Diskussion über kulturelle Vielfalt und Werte für ein friedliches Zusammenleben anzuregen. Genau hier knüpft der Wettbewerb an. Er lädt dazu ein, sich einmal ganz anders – nämlich auf kreativ künstlerische Art und Weise – mit den Thesen zu beschäftigen“, so Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière zum Start des Wettbewerbs. (aus BMI/Bund.de)

 

ISA KOMPASS ist mit dabei und hat dieses Zeichen gesetzt:

 

„Zusammenhalt in Vielfalt“ ist ein Motto, das uns alle sehr bewegt und unsere Gesellschaft in Zeiten, in denen Rechtspopulisten die kulturelle Vielfalt angreifen, stark prägen sollte. Neben der kulturellen Vielfalt ist es uns als Träger der Jugend- und Seniorenhilfe allerdings auch wichtig, auf ein weiteres zentrales Thema gesellschaftlicher Integration und Zusammenhalts aufmerksam zu machen. Unabhängig von ihrer kulturellen Herkunft gibt es in unserer Gesellschaft weitere Menschen, die unser aller Engagement für Zusammenhalt in Vielfalt verdient haben: Die Jüngsten und die Ältesten. Wer in sozialen Berufen tätig ist weiß – Oftmals fehlt es in der Versorgung und Integration von schutz- oder pflegebedürftigen Menschen an vielen wichtigen Ressourcen, um den Menschen die versorgt werden müssen, wirklich gerecht zu werden. Daher möchten wir mit unserem Zeichen an die Gesellschaft appellieren, auch diese Felder des Zusammenhalts zu berücksichtigen und sich einzubringen, allen Menschen unserer Gesellschaft, ungeachtet ihrer Herkunft, ihres Alters, ihrer Religion, ihrer Gesundheit, ihres Geschlechts oder ihrer Sexualität, unsere ganze Aufmerksamkeit und unser ganzes Engagement zu schenken, damit diese ein würdiges, schönes und erfülltes Leben bzw. einen würdigen und schönenLebensabend ermöglicht bekommen. Aus diesem Grund haben wir nicht nur vier kulturelle Hintergründe in unserem Zeichen vereinen können, die in unserer Organisation zusammen arbeiten und leben, sondern wir haben auch drei Generationen an den Tisch gebracht, um unseren gemeinsamen „Zusammenhalt in Vielfalt“ kulturell und generationenübergreifend darzustellen. Denn nur eine Gesellschaft, die Rücksicht auf alle ihre Glieder nimmt, ist für uns eine gute und gesunde Gesellschaft.

 

Seien auch Sie mit dabei und setzten Sie ein Zeichen!

www.gibmireinzeichen.de

Veröffentlicht am 9. März 2018

ISA AMBULANT Pirmasens – neue Adresse

ISA AMBULANT in Pirmasens ist umgezogen und hat eine neue Adresse.

Ab sofort finden Sie uns in der Rheinstraße 11 in Pirmasens.

Flyer Umzug A5_2018_02_27_FINALE_w

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei unserem Umzug hat uns professionell und reibungslos die Möbelspedition Sefrin unterstützt. ISA AMBULANT sagt DANKE!

Ein großes Dankeschön geht an die Möbelspedition Sefrin!

Ein großes Dankeschön geht an die Möbelspedition Sefrin!